Erstklässler erhalten Sicherheitswesten

Schwerin – Heute übergibt Infrastrukturminister Christian Pegel an Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen der Schweriner Friedensschule Sicherheitswesten der ADAC-Stiftung.

Experten schätzen, dass sich die Zahl schwerer und tödlicher Verletzungen von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr um ca. 50 Prozent senken lässt, wenn es gelingt, Verkehrsteilnehmer besser sichtbar zu machen.

Besonders wichtig ist es, dass Erstklässler auf dem Weg zur Schule und in der Freizeit für alle gut zu erkennen sind. Das Tragen einer Sicherheitsweste kann Leben retten, da die Kinder bereits aus bis zu 140 Metern erkennbar sind.

Unter dem Motto „Einfach sicher unterwegs“ verteilt die ADAC-Stiftung in diesem Jahr bundesweit erneut rund 760.000 Sicherheitswesten an Erstklässler. In Mecklenburg-Vorpommern werden rund 31.000 Westen an ca. 650 Schulen verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.