Einmal zahlen, immer wieder ansehen

Auf Wiedersehen: Einmal Eintritt zahlen und Wechselausstellungen des Museums immer wieder besuchen

Schwerin – Wer ein Ticket für eine Wechselausstellung des Staatlichen Museums Schwerin – ganz gleich ob in Güstrow, Ludwigslust oder Schwerin – erwirbt, der kann sein Ticket künftig auch für weitere Besuche derselben Ausstellung nutzen.

Finanzminister Mathias Brodkorb erhofft durch diese Neuregelung, die Attraktivität der Museen weiter zu steigern. Aktuell ist es somit möglich, die Wechselausstellung „Land in Sicht – Die Kunstankäufe des Landes 2015 – 2016 – 2017“ auf Schloss Güstrow beziehungsweise die Wechselausstellung „Von Beckmann bis Jawlensky – Die Sammlung Frank Brabant“ in der Galerie Alte und Neue Meister des Staatlichen Museums Schwerin mehrfach zu besichtigen.

Finanzminister Mathias Brodkorb: „Gerade die aktuellen Wechselausstellungen in Güstrow und Schwerin bestechen mit einer ungeheuren Vielfalt, die nur mit ganz viel Zeit und Muße beim ersten Besuch erfasst werden kann. Mit der Neuregelung ist es nun möglich, besondere Werke mehrfach zu bestaunen oder aber die Ausstellungen in Etappen zu erkunden. Und nicht zuletzt ist auch das ein Beitrag zur bürgerfreundlichen Verwaltung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.