Sternsinger in der Staatskanzlei zu Gast

Schwerin – Sternsinger aus katholischen Gemeinden aus Stralsund und Demmin sowie umgebende Orte wurden heute vom Chef der Staatskanzlei Dr. Christian Frenzel empfangen. Die Mädchen und Jungen nehmen am bundesweiten Dreikönigssingen teil, das seit 1959 alljährlich stattfindet. Derzeit beteiligen sich in Mecklenburg-Vorpommern wieder etwa 1000 Kinder als „Heilige drei Könige“ verkleidet an der weltweit größten Spendenaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren.

Dieses Jahr lautet das Motto der Aktion: „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“. Staatssekretär Dr. Frenzel dankte den Mädchen und Jungen für ihr Engagement: „Leider müssen Kinder und Jugendliche in Indien und in vielen Teilen der Welt täglich arbeiten, um ihre Familien zu unterstützen. Ich finde es toll, dass ihr Geld sammelt, damit Kindern, die arbeiten müssen, geholfen werden kann. Das ist vorbildlich und ihr macht das prima“, sagte Frenzel.

Sternsinger haben 2017 in Mecklenburg-Vorpommern rund 132.000 Euro für Not leidende Kinder in Afrika gesammelt. Insgesamt kamen bundesweit mehr als 46 Millionen Euro für 1500 Projekte zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.