Pestalozzistraße in Pasewalk wird mit Städtebaufördermitteln neu gestaltet

Pasewalk – Die Stadt Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald) erhält für die Neugestaltung des letzten Bauabschnitts der Pestalozzistraße im Fördergebiet „Oststadt“ vom Infrastrukturministerium Finanzhilfen aus der Städtebauförderung in Höhe von rund 160.000 Euro. Die Gesamtausgaben für diese Maßnahme betragen knapp 560.000 Euro.

Die Pestalozzistraße bildet die Haupterschließungsstraße in West-Ost-Richtung des Stadtteils. Das Bauvorhaben umfasst den grundhaften Ausbau der Fahrbahn auf einer Länge von etwa 170 Metern. Auch die angrenzenden Freiflächen, Geh- und Radwege, die Pkw-Parkflächen und die Beleuchtung sollen erneuert werden. Die Fahrbahn wird in Asphaltbauweise hergestellt. Die Geh- und Radwege sowie die Parkflächen werden mit Betonsteinpflaster befestigt. Mit Rasenflächen und Bäumen sollen die angrenzenden Flächen begrünt werden. Durch diese Maßnahme verbessern sich die Bedingungen für alle Verkehrsteilnehmer und das Wohngebiet wird aufgewertet.

Voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres sollen die Arbeiten beginnen und im vierten Quartal fertig gestellt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.