Dahlemann: Sport, Feuerwehr und Ehrenamt werden in Lübs gestärkt

Lübs – „Wie wichtig die Feuerwehr ist, erleben wir in diesem Sommer mit großer Brandgefahr gegenwärtig Tag für Tag. Feuerwehrleute brauchen für ihre Ausbildung gute Bedingungen. Dazu gehören gutes Material und intakte Geräte. Schließlich müssen wir uns im Notfall auf sie verlassen können. Ich freue mich, dass ich heute der Gemeinde Lübs im Amt Stettiner Haff einen Zuwendungsbescheid aus dem Vorpommern-Fonds für die Teilsanierung des Gemeinschafts- und Sportgebäudes in Höhe von 6 000 Euro und eine Förderzusage für eine Wettkampfanlage in Höhe von 5 000 Euro übergeben kann“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann bei der Übergabe an Bürgermeister Rainer Jaeschke und Amtswehrführer Jürgen Gröschel.

Damit wird das Dorf mit dem Sportplatz im Herzen der Gemeinde noch attraktiver und die Bedingungen für das Ehrenamt werden weiter verbessert.

Es sei beeindruckend, wie sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr engagieren. „Das kann man auch beim heutigen Wettkampf um den Haffpokal „Löschangriff – Nass!“ erleben. Ob hier in der Gemeinde Lübs oder anderswo im Land, bei wirklich brenzligen Einsätzen oder bei Dorffesten – überall sind die Kameradinnen und Kameraden dabei. Wir können uns auf ihre Einsatzbereitschaft und ihr Können verlassen. Davor habe ich großen Respekt und sage vielen Dank!“

Gerade auch die gemeinde- und amtsgrenzenübergreifende Zusammenarbeit wird mit dieser Förderung unterstützt. So treten im sportlichen Wettbewerb die Wehren der Ämter „Am Stettiner Haff“ und Torgelow-Ferdinandshof, sowie der Stadt Seebad Ueckermünde gegeneinander an. „Sie messen ihre Fähigkeiten unter Wettkampfbedingungen. Dazu gehört eine vernünftige Ausstattung. Dabei wollen wir helfen und sagen: Gut Schlauch.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.