Fördermittel für Sanierung von Wohnungen

Schwerin – Am 15. Mai 2019 übergibt Bauminister Christian Pegel einen Zuwendungsbescheid in Höhe von etwa 117.000 Euro an Wolfgang Winkler und Steffen Weber, Vorstand der Wohnungsgesellschaft Schwerin-Lankow. Die Fördermittel dienen der Modernisierung von Wohnungen in der Eutiner Straße 11.

Das fünfgeschossige Wohngebäude aus dem Jahr 1970 mit zehn Wohnungen soll saniert werden. Geplant sind ein kompletter Umbau des Aufgangs sowie Sanierungsmaßnahmen im Gebäude und den einzelnen Wohnungen. Diese umfassen insbesondere die Modernisierung der Elektro- und Sanitärinstallationen, die Erneuerung von Fenstern und Türen, die Instandsetzung von Fassade und Kellergeschoss sowie erforderliche Folgearbeiten wie Malerarbeiten oder der Austausch von Bodenbelag.

Neben der Modernisierung werden zeitgleich bauliche Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren im Gebäude umgesetzt. Dazu gehören der Anbau eines Personenaufzugs und die Erneuerung des Treppenhauses. Dafür hat das Land bereits am 14.12.2018 Zuschüsse von etwa 144.000 Euro bereitgestellt.

Die Gesamtkosten für die Sanierung belaufen sich auf mehr als 1 Million Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.