Zuschuss für LED-Beleuchtung in Neukloster

Neukloster – Für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik erhält die Stadt Neukloster (Landkreis Nordwestmecklenburg) vom Energieministerium einen Zuschuss in Höhe von 53.899,00 Euro (Fördersatz 50 Prozent). Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Die Stadt Neukloster beabsichtigt, die Straßenbeleuchtung zu erneuern und auf moderne LED-Beleuchtung umzurüsten. Die vorhandenen 48 Leuchten werden je nach technischem Zustand der Leuchten teilweise durch Umrüstsätze bzw. komplett mit Masten und Kabel umgerüstet.

Dadurch können pro Jahr fast 20.000 Kilowattstunden Strom und rund neun Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Auch die Gemeinde Neu Kaliß (Landkreis Ludwigslust-Parchim) erhält vom Land einen Zuschuss in Höhe von 32.921,35 Euro (Fördersatz 50 Prozent) für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik .

Die Gemeinde Neu Kaliß plant, die Straßenbeleuchtung in Neu Kaliß und im Ortsteil Heiddorf auf LED-Technik umzurüsten. Die vorhandenen 166 Leuchten werden gegen 166 LED-Leuchten ersetzt.

Durch diese Maßnahme können rund 47.000 Kilowattstunden Strom und knapp 30 Tonnen Kohlendioxid jährlich eingespart werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.