Generalstaatsanwältin ins neue Amt eingeführt

Justizministerin Katy Hoffmeister wünscht Christine Busse viel Erfolg und dankt Helmut Trost für zwölf Jahre im Amt des Generalstaatsanwalts

Rostock – An der Spitze der Generalstaatsanwaltschaft Rostock ist der Staffelstab offiziell übergeben worden. Justizministerin Katy Hoffmeister hat die neue Generalsstaatsanwältin Christine Busse offiziell ins Amt eingeführt. Gleichzeitig dankte sie Helmut Trost für zwölf engagierte Jahre an der Spitze der Generalsstaatsanwaltschaft Rostock.

„Sein berufliches Wirken war geprägt von Weitsicht und Pflichtbewusstsein. Seine Amtszeit begann mit der großen Herausforderung G8-Gipfel in Heiligendamm im Jahr 2007. Er forcierte später die Spezialisierung und enge Koordinierung mit anderen Sicherheitsbehörden zur Kriminalitätsbekämpfung. 2018 hat er die Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus bei der Staatsanwaltschaft Rostock eingerichtet. Für seinen Ruhestand wünsche ich Helmut Trost alles Gute“, so Justizministerin Hoffmeister.

Seine Nachfolgerin im Amt, Christine Busse, war bei der Generalstaatsanwaltschaft für die Staatsschutzsachen sowie die Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Staatsanwaltschaften, Polizei und Verfassungsschutz des Landes im Bereich der Bekämpfung politisch motivierter Kriminalität zuständig.

„Christine Busse entwickelte ein Konzept zur Einrichtung der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus. Sie hat den Aufbau dieser neuen Struktur begleitet und die Zentralstelle schließlich geleitet. So hat sich Christine Busse in den letzten fünf Jahren als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft und ständige Vertreterin des Generalstaatsanwaltes bereits einen Namen gemacht. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Generalstaatsanwaltschaft in M-V und eine exzellente Juristin aus unserem Land mit einer eindrucksvollen beruflichen Karriere. Ich wünsche ihr viel Erfolg“, sagte die Ministerin zur feierlichen Amtseinführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.