„Vorpommern Ehrengreif“ 2019

Stralsund – Am Montagabend herrschte reges Treiben in der Stralsunder Sparkasse am Neuen Markt. Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur waren zugegen, als der Unternehmerverband Vorpommern und die Sparkasse Vorpommern gemeinsam den „Vorpommern-Ehrengreif“ an den Intendanten der Störtebeker Festspiele Peter Hick verliehen.

Mit dem Preis ehren die Initiatoren Persönlichkeiten, die sich mit ihrem Engagement für die Stärkung und Entfaltung der Region Vorpommern – und auch über die Region hinaus – verdient gemacht hat.

Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern und Schirmherr der Preisverleihung begründet die Wahl des Preisträgers in seiner Laudatio so: „Die Insel Rügen und die Störtebeker Festspiele sind zu einer Symbiose geworden, zu einem Alleinstellungsmerkmal der Herzen. Peter Hick tut unserem Land gut.“

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Vorpommern, Ulrich Wolff, würdigt Peter Hick mit den Worten: „Was er mit den Störtebeker Festspielen auf die Beine gestellt hat, sucht seinesgleichen. Störtebeker steht für nachhaltigen Erfolg, von dem die ganze Insel Rügen, ja ganz Vorpommern, profitiert.“

Dr. Stefan Rudolph, Ulrich Wolff und der Präsident des Unternehmerverbandes Vorpommern e. V., Gerold Jürgens, übergaben den „Vorpommern Ehrengreif“ unter dem Applaus des Publikums gemeinsam an Peter Hick.

Der „Vorpommern-Ehrengreif“ wurde 2018 ins Leben gerufen und wird jährlich wechselnd an eine Person aus den Landkreisen Vorpommern-Greifswald bzw. Vorpommern-Rügen verliehen. Erster Preisträger war 2018 der Greifswalder Universitätsprofessor Dr. med. habil. Peter Hinz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.