Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger

Schwerin – An drei Standorten in Mecklenburg-Vorpommern läuft aktuell der Kompaktkurs für die so genannten Seiteneinsteiger. Der Kurs dauert fünf Wochen und markiert gleichzeitig den Beginn der Grundlegenden Pädagogischen Qualifizierung (GPQ). Seit dem 1. Juli und noch bis zum 2. August bereiten sich insgesamt 85 Lehrkräfte ohne Lehrbefähigung in Greifswald (35), Neubrandenburg (28) und Schwerin (22) darauf vor, nach den Sommerferien mit dem Unterricht zu starten.

„Wir tun gut daran, die Kompaktkurse in den Ferien stattfinden zu lassen. So können die Schulen die neuen Lehrerinnen und Lehrer ab dem ersten Schultag einsetzen und die Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger haben ein Basis-Knowhow im Gepäck, um mit einem guten Gefühl vor die Klassen zu treten“, sagte Bildungsministerin Bettina Martin.

Den Kompaktkurs führt das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M‑V) durch. Der Kurs beinhaltet u. a. eine Einführung in das Berufsbild, die allgemeine Didaktik des Unterrichts, Aufgabenformate, Classroom-Management und Elternkommunikation. „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Referentinnen und Referenten, die die einzelnen Kursteile abdecken, bedeuten diese fünf Wochen an den drei Standorten einen großen Aufwand. Ich freue mich über die Einsatzbereitschaft und die Motivation, die alle Beteiligten hier zeigen“, bedankte sich die Ministerin.

Die weitere GPQ findet anschließend berufsbegleitend statt. Sie dauert ein Jahr, an dessen Ende ein abschließender Unterrichtsbesuch mit Auswertungsgespräch, Eignungsfeststellung und Prognose steht. Absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die GPQ erfolgreich, erhalten sie ein Zertifikat mit der Unterrichtserlaubnis für Mecklenburg-Vorpommern.

Nächster Schritt ist dann die Modularisierte Qualifizierungsreihe (MQR), die mit einer Prüfung endet. Die MQR dauert in der Regel drei Jahre und dient dazu, dass die umgesattelten Lehrkräfte ihre pädagogischen und didaktischen Kenntnisse vertiefen und erweitern. Sie ist neben bestimmten Beschäftigungszeiträumen die Voraussetzung, um eine Lehrbefähigung zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.