Inselbus auf Hiddensee fährt künftig mit Strom

Insel Hiddensee – Am 05. Oktober 2019 nahm Infrastrukturminister Christian Pegel an der feierlichen Indienststellung des ersten Elektrobusses auf der Insel Hiddensee teil. Das Land hat die Anschaffungskosten für den Bus mit 202.312,50 Euro (75 Prozent) aus Klimaschutzmitteln sowie Mitteln nach dem Entflechtungsgesetz unterstützt.

Seit 1964 verkehrt auf der bis auf wenige Ausnahmen autofreien Insel Hiddensee ein Inselbus, der Schüler, Einwohner und Gäste transportiert. Der bisherige Inselbus ist im Jahr 2007 in Betrieb genommen worden und verkehrt aktuell jeweils von Montag bis Freitag zwischen den Inselorten Grieben, Kloster, Vitte und Neuendorf im Linienverkehr einschließlich der Schülerbeförderung. Aufgrund seines Alters musste dieser ersetzt werden.

Mit Hilfe der Fördermittel hat die Insel-Information Hiddensee deshalb einen Elektrobus mit 24 Sitzplätzen erworben sowie die notwendige Ladeinfrastruktur auf der Insel installiert. Damit soll zum einen der Öffentliche Personennahverkehr auf Hiddensee attraktiver gestaltet werden. Zum anderen soll die Förderung dazu beitragen, die Kohlenstoffdioxidemission auf der Insel zu reduzieren. Mit der Unterstützung trägt das Land dem einzigartigen Charakter der Insel Hiddensee als Nationalpark Rechnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Thomas sagt:

    Die feierliche Indienststellung war schon am 5. Oktober.