Nachtbaustelle auf der Autobahn 19

Malchow – Aufgrund dringend nötiger Bauarbeiten wird die Bundesautobahn 19 ab Montag, 23.September 2019, 20 Uhr, in Fahrtrichtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Linstow und Malchow voll gesperrt. Um die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten, werden die Sanierungsarbeiten ausschließlich in den Nachtstunden durchgeführt.

Die Sperrung wird jeweils morgens um 6 Uhr wieder aufgehoben. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am 25. September 2019 bis 6 Uhr abgeschlossen werden. In den Nachtstunden wird der Verkehr in Fahrtrichtung Berlin ab der Anschlussstelle Linstow über die ausgeschilderte Umleitung U22 zur Anschlussstelle Malchow geleitet.

In der Nacht vom 25. zum 26. September 2019 wird die Strecke zwischen den Anschlussstellen Linstow und Krakow am See in Fahrtrichtung Rostock von 20 Uhr bis 6 Uhr vollgesperrt. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Linstow über die ausgeschilderte Umleitung U11 zur Anschlussstelle Krakow am See geleitet.

Im Rahmen der Arbeiten werden sämtliche Betonplatten in beiden Bereichen ausgetauscht. Die Sanierung ist dringend notwendig, da die Platten Abplatztungen und erhebliche Risse aufweisen. Der Verkehr in Fahrtrichtung Berlin wird ab der Anschlussstelle Linstow über die ausgeschilderte Umleitung U11 zur Anschlussstelle Malchow geleitet. Die Kosten belaufen sich auf ca.100.000 Euro und werden vom Bund getragen. Die Autofahrer werden um Verständnis für die dringend erforderlichen Bauarbeiten und die damit einhergehenden Verkehrseinschränkungen gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.