Weltumwelttag

Backhaus: Umweltschutz ist das drängendste Thema unserer Zeit

Wieck – „Am heutigen Weltumwelttag möchte ich auf das aus meiner Sicht drängendste Thema der heutigen Zeit aufmerksam machen – den Schutz unserer Umwelt und der natürlichen Ressourcen unserer Erde“, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus heute in Wieck auf dem Darß. Denn jeder könne und sollte etwas dafür tun, dass unsere Erde auch noch für die kommenden Generationen lebenswert ist.

Backhaus nutzte für diesen Appell eine umweltbildende Veranstaltung des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft mit einer Klasse der Freien Schule Prerow an der Glasarche im Hafen Wieck. „Gerade Kinder und Jugendliche für den Umweltschutz zu begeistern, ist mir ein wichtiges Anliegen,“, sagte der Minister.

Mit diesem Ziel wurden seit 2015 im Umfeld des Weltumwelt­­tages mit Unterstützung des Ministeriums Veranstaltungen in den drei Nationalparks, der drei Biosphärenreservate und den sieben Naturparks angeboten, die Naturerlebnis und Umweltbildung miteinander verbanden. Wegen der Corona-Pandemie wurden jedoch dieses Jahr alle Veranstaltungen abgesagt. „Dabei wäre es gerade dieses Jahr so passend gewesen“, bedauert Backhaus. Das Motto des Weltumwelttages 2020 ist natur:verbunden.

Dem Thema Naturschutz widmet sich auch das Kunstobjekt Glasarche, das seit dem 1. Mai im Hafen von Wieck liegt und bis zum 04. Oktober durch die Nationalen Naturlandschaften Mecklenburg-Vorpommerns ziehen wird. Das Holz-Glas-Ensemble, das ein gläser­nes Boot in einer fünf Meter großen Hand aus Eichenholz ruhen lässt, wurde 2015/2016 vom Landschaftspflegeverein Mittleres Elstertal (Zeitz, Sachsen-Anhalt) ins Leben gerufen, um auf die Zerbrechlichkeit der Natur und die Verantwortung eines jeden Menschen für die Bewahrung der Schöpfung aufmerksam zu machen.

Backhaus rief die Schulen dazu auf zu prüfen, ob sie nicht wie die Freie Schule Prerow außerschulische Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Verwaltungen der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks ermöglichen können. Dazu könnten die Angebote genutzt werden, die zum Weltumwelttag vorbereitet wurden. Eine Auflistung dieser Angebote sind auf www.umwelttag.de einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.