Mecklenburg-Vorpommern auf der Arab Health in Dubai

Glawe: „Made in MV“ noch stärker international wahrnehmen

Schwerin – Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich auf der weltweit zweitgrößten Fachmesse für Medizintechnik, der Arab Health in Dubai. „Wir haben hoch innovative Produkte, die in unserem Land hergestellt werden. ´Made in Germany´ ist ein Gütesiegel und wir wollen, dass ´Made in Mecklenburg-Vorpommern´ noch stärker wahrgenommen wird. Das ist im globalen Wettbewerb eine stetige Herausforderung. Ziel ist es, dass die heimische Wirtschaft davon profitiert“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Dienstag. Die Präsentation, die noch bis Donnerstag andauert, findet im Rahmen der Norddeutschen Gemeinschaftsbeteiligung zusammen mit den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein statt. Mehr als 4.000 Aussteller und über 90.000 Besucher sind nach Angaben der Veranstalter vor Ort.

Neun Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern vor Ort

60 Unternehmen und Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen aus Norddeutschland sind in Dubai. Insgesamt stellen neun Unternehmen und Institutionen sowie insgesamt 40 Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Messe vor. Hierzu zählen u.a. die Clearum GmbH Poppendorf; Hoffrichter GmbH Schwerin; Oehm und Rehbein GmbH Rostock; DST Diagnostische Systeme & Technologien GmbH Schwerin; TUR Therapietechnik GmbH Rostock; RoweMed AG Parchim; Cheplapharm GmbH Mesekenhagen; Image Information Systems Europe GmbH Rostock; Fraunhofer Institut e.V. sowie die BioCon Valley® GmbH Rostock-Greifswald; das Klinikum Karlsburg und das Institut für Diabetes Gerhardt Katsch Karlsburg. „Mit Blick auf die demografische Lage und die schrumpfenden Binnenmärkte kommt dem überregionalen Geschäft für Mecklenburg-Vorpommern künftig eine noch größere Bedeutung zu. Hier gilt es vorausschauend zu planen. Gerade im arabischen Raum ist es wichtig, Kontinuität bei der Vor-Ort-Präsenz zu zeigen“, so Glawe abschließend.

Der Messeauftritt wurde von BioCon Valley® GmbH im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern organisiert.