Überfall auf Hausmeister – Polizei fahndet nach unbekannten Tätern

Rostock – Die Rostocker Polizei fahndet nach unbekannten Tätern, die heute Morgen den Hausmeister einer Tiefgarage in der Toitenwinkler Joliot-Curie-Allee niedergeschlagen haben.

Der Hausmeister hatte bei seinem Kontrollgang gegen 08:15 Uhr zwei Männer dabei beobachtet, wie diese offensichtlich Fahrzeuge fotografiert hatten und sich Notizen machten. Er stellte die Täter zur Rede und wurde unvermittelt niedergeschlagen. Aufgrund der Gewalteinwirkung war der 33-Jährige zunächst für einige Zeit bewusstlos, bevor er in einer naheliegenden Drogerie um Hilfe rufen konnte.

Der Geschädigte stand erheblich unter Schock und erlitt Verletzungen am Hals sowie an der Hand und wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus verbracht. Nach einer ersten Befragung vor Ort konnte der Geschädigte die Täter bislang nur vage beschreiben. So konnte er weder Angaben zur Größe oder zum Alter machen. Er beschrieb die zwei Männer als asiatisch aussehend.

Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach den Tatverdächtigen ein. Gleichzeitig bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat heute gegen 08:15 Uhr im Bereich der Tiefgarage in der Joliot-Curie-Allee Beobachtungen gemacht, die mit der beschriebenen Straftat im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann andere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) in Rostock, Ulmenstraße 54 unter der Telefonnummer 0381/4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder auch die Internetwache unter  www.polizei.mvnet.de entgegen.